Die Doma Vaquera im Portrait

Die Doma Vaquera ist bei uns in Deutschland inzwischen bekannt und beliebt – ebenso wie die spanischen Pferderassen. Gemeinsam mit anderen südeuropäischen Arbeitsreitweisen dient sie als Grundlage und Inspiration für die Disziplin Working Equitation. Ein rittiges, wendiges und reaktionsschnelles Pferd, das spielerisch hohe Lektionen zeigt – für viele Reiter*innen der…

Mehr lesen

Knotenhalfter – richtig knoten & Einstiegs-Übungen

Pferd mit Knotenhalfter

Die Bodenarbeit ist ein wichtiger Bestandteil in der Pferdeausbildung. Hier werden die Grundlagen zur Erziehung gelegt und das Pferd auf das Reiten vorbereitet. Übungen, die am Boden gut funktionieren, sind später auch im Sattel leichter umsetzbar, da das Pferd die Abläufe bereits kennt.  Weshalb die Arbeit mit dem Knotenhalfter sinnvoll…

Mehr lesen

Hanfseile – die unterschätzte Alternative

Pferd mit Kappzaum und Hanfseil im Detail

Hanfseile kommen wieder mehr in den Trend. Die Naturseile haben große Vorteile, auch wenn sie zu den Kunstfaserseilen stark in der Konkurrenz stehen. Doch hier zieht das natürliche Produkt nicht den Kürzeren. Geschichte des Hanfanbaus Herstellungsprozess- von der Hanffaser zum Garn Vorteile von Hanfseilen gegenüber Kunststoffseilen Hanfseile für die Bodenarbeit…

Mehr lesen

Die Altkalifornische Reitweise

altkalifornische Pferdeausrüstung

Die Altkalifornische Reitweise ist eine der letzten noch real praktizierten Gebrauchs- und Arbeitsreitweisen. Sie kam mit den Spaniern nach Amerika und entwickelte sich zu einer Praxis, die noch heute in Teilen des Westens angewendet wird: das Hüten großer Rinderherden zu Pferde. Die Altkalifornische Reitweise richtet sich nach einer ganz besonderen…

Mehr lesen

Working Equitation Trail – Der Sprung

Spanisches Pferd mit Reiterin beim Sprung

Der Sprung ist ein Hindernis aus dem Working Equitation Trail, welches auch außerhalb der Working Equitation gängig ist. Wie der Name schon sagt handelt es sich hierbei um einen Sprung im herkömmlichen Sinne. Das mag für viele bereits ein Teil des ganz normalen Trainings sein, falls Du und Dein Pferd…

Mehr lesen

Working Equitation Trail – Der Krug

Pferd und Reiterin bei der Working Equitation Aufgabe "Der Krug"

Der Krug zählt zu den anfängergeeigneten Hindernissen aus dem Working Equitation Trail. Auf dem Turnier wird diese Aufgabe bereits ab der Klasse WE verlangt. Warum bei diesem Hindernis ein guter Grundgehorsam hilfreich ist und wie Ihr den Aufbau mit einfachen Mitteln nachstellen könnt, erfahrt Ihr in diesem Blogbeitrag, unterteilt in:…

Mehr lesen

Working Equitation Trail – Die Glockengasse

Reiterin mit spanischem Pferd bei der Glockengasse

Eine weitere, auf den ersten Blick unschwere Übung aus dem Working Equitation Trail, ist die Glockengasse. Aber nur weil dieses Hindernis sogar bis zu schweren Leistungsklassen auf dem Turnier lediglich aus Schritt und Rückwärtsrichten bestehen kann, heißt das nicht, dass die Glockengasse nicht auch ihre Herausforderung bietet. Worauf Ihr besonders…

Mehr lesen

Kappzaum mit Gebiss kombinieren – so klappt’s

Kappzaum mit Gebiss am Pferd bei Picadera

Der Kappzaum ist ein sehr vielseitig einsetzbarer Ausrüstungsgegenstand, der meiner Meinung nach in keinem Sattelschrank fehlen sollte. Neben der Verwendung für das Longieren oder für die Hand- und Bodenarbeit bietet der Kappzaum noch weitere, vielfältige Einsatzmöglichkeiten. So erfreut sich zum Beispiel die Verwendung der Kombination Kappzaum mit Gebiss immer größer…

Mehr lesen

Pferdeleckerlis selber machen

Pferdeleckerlis selber machen einfach mit nur drei Zutaten bei Picadera

Pferdeleckerlis haben wohl die meisten von uns Reiter*innen in der Tasche. Allerdings sind viele der Leckerlis, die es standardmäßig zu kaufen gibt, nicht besonders gesund, da sie viel Zucker oder künstliche Zusatzstoffe enthalten. In diesem Beitrag möchte ich dir deshalb erklären, wie du ganz einfach Pferdeleckerlis selber machen kannst. Dieser…

Mehr lesen