Shopping Cart

keine Produkte im Warenkorb

Die Filzschabracke – die perfekte Sattelunterlage aus Wollfilz für dein Pferd

Filz begleitet uns schon seit Jahrtausenden und gilt als eines der ältesten Materialien, das von Menschen hergestellt und verwendet wird. Archäologische Funde in Anatolien aus der Zeit um 2600 v. Chr. werden als erste Belege hierfür angesehen. Du siehst, die Geschichte des Filzes beruht auf einer langen Tradition. Warum dieses hochfunktionale und nachhaltige Material in Form einer Filzschabracke auch den Weg in deinen Sattelschrank finden sollte, erfährst du in diesem Beitrag.


Die besonderen Eigenschaften der Filzschabracke

Der Schabrackenmarkt boomt in allen Formen, Farben und Materialien. Aber warum sollte man nun ausgerechnet Schabracken aus Wollfilz verwenden? Ganz einfach – Wollfilz ist ein wahres Wundermaterial, das sich durch eine Fülle an herausragenden Eigenschaften von anderen Materialen abhebt – und gleichzeitig richtig schick aussieht.

  • Elastisch & stoßabsorbierend: Wollfilz ist zugleich formbeständig und auch elastisch, sodass sich die Filzschabracke im Laufe der Verwendung an den Rücken deines Pferdes immer mehr anschmiegt, ohne es aus der Form zu geraten. Gleichzeitig ist Wollfilz stoßabsorbierend – für noch mehr Komfort für dein Pferd.
  • Atmungsaktiv, temperaturausgleichend & wärmeregulierend: Wollfilz ist in der Lage bis zu einem Drittel seines Eigengewichtes an Feuchtigkeit aufzunehmen, ohne sich nass anzufühlen. Daher lässt die Filzschabracke Wassertropfen zwar abperlen. Wasserdampf hingegen kann durch die Fasern abtransportiert werden, sodass sich die Nässe nicht am Pferderücken staut. Und wie das Haarkleid der Schafe, von denen er stammt, wärmt Wollfilz im Winter und kühlt im Sommer, so dass immer ein angenehmes Klima unter der Filzschabracke herrscht.
  • Selbstreinigend, schmutz- & wasserabweisend: Wollfilz enthält Lanolin, also Wollwachs bzw. Wollfett, das dafür sorgt, dass Wassertropfen an der Oberfläche der Filzschabracke zunächst abperlen. Ebenso sorgen diese Fettschicht und die Struktur des Wollfilzes dafür, dass Schmutz schwerer in die Wollfasern eindringen kann. Durch das enthaltene Lanolin nimmt Wollfilz kaum Gerüche und Schmutz an, sondern verseift diese. Zudem gilt Wollfilz als antistatisch. Das bedeutet, dass er trockenen Schmutz weniger anzieht als andere Textilien. Daher muss eine Filzschabracke im Normalfall auch nicht gewaschen werden.
  • Hautfreundlich: Als natürliches Material verursacht Wollfilz keine Hautreizungen. Bei Pferden, die im Fellwechsel zu Haarbruch in der Sattellage neigen, kann eine Filzschabracke eine hautfreundliche Alternative bieten.
  • Langlebig & reißfest: Durch seine dichten Fasern ist Wollfilz äußerst reißfest und formbeständig – damit du möglichst lange Freude an deiner Sattelunterlage hast.
  • Nachhaltig & kompostierbar: Bei Wolle, also dem Grundmaterial einer Filzschabracke, handelt es sich um einen nachwachsenden Rohstoff. Und wusstest du, dass sich Wollfilz sogar als Düngemittel eignet? So kann Wollfilz biologisch abgebaut und kompostiert werden und beim Düngen im Garten wieder Verwendung finden.

FiIzschabracke Pica aus schwarzem Wollfilz mit Dressursattel bei Picadera
Pflegeleicht, hautfreundlich, formbeständig und schick – Filzschabracken vereinen viele Vorteile

Wollfilz erkennen

Auf den ersten Blick ist natürlicher Wollfilz manchmal nicht sofort von synthetischem Filz zu unterscheiden. Hier kann ein Riech- bzw. Brenntest weiterhelfen. Dafür nimmt man einfach ein paar Fasern des Filzes und zündet diese z. B. mit einem Feuerzeug an. Synthetische Filze ziehen sich beim Verbrennen zu einem Klümpchen aus Kunststoff zusammen. Echter Wollfilz hingegen brennt nicht, sondern fängt ab ca. 320 Grad Celsius an zu verkohlen. Filz ist schwer entflammbar, da durch seine Dichte nur wenig Sauerstoff an das Material gelangt. Im Unterschied zu Kunstfasern riecht Wollfilz beim Brenntest sehr stark. Ähnlich wie beim Besuch der Hufschmiedin – also nach verbranntem Horn. So kannst du ganz leicht erkennen, ob es sich um natürliche Fasern handelt.


Die richtige Pflege der Filzschabracke

Aufgrund der schmutzabweisenden und selbstreinigenden Eigenschaften des Wollfilzes ist die Pflege einer Filzschabracke spielend einfach. Um oberflächliche Verschmutzungen zu entfernen, kannst du deine Filzschabracke einfach ausbürsten. Flecken können vorsichtig feucht abgetupft (nicht gerieben) werden. Nach dem Reiten solltest du deine Filzschabracke an einem trockenen, gut belüfteten Ort aufbewahren, sodass sie für euren nächsten Ritt wieder bereit ist.

FiIzschabracke Ronda aus schwarzem Wollfilz mit Dressursattel in Rückansicht bei Picadera
Filzschabracken sollten beim Satteln nur im vorderen Bereich eingekammert werden

Darf man eine Filzschabracke waschen?

Grundsätzlich empfehlen wir, Produkte aus echtem Wollfilz nicht zu waschen. Ähnlich wie bei einem hochwertigen Wollpullover oder einer Wolldecke ist dies bei einer Filzschabracke meist auch gar nicht notwendig (siehe Pflegehinweise oben).

Solltest du deine Filzschabracke von Picadera dennoch waschen wollen, empfehlen wir aufgrund der Lederapplikationen ein Waschmittel, das sowohl für Wolle als auch für Leder geeignet ist. Selbst getestet und für gut befunden haben wir das Spezialwaschmittel für Leder und Wolle von Stassek.

Gehe für das Waschen der Filzschabracke in der Waschmaschine wie folgt vor:

  1. Bürste grobe Verschmutzungen ab.
  2. Wasche die Filzschabracke mit einem Spezialwaschmittel mit folgenden Einstellungen: Wollwaschgang / Kalt / Kein Schleudern. Achtung: Ab ca. 30 Grad Celsius wird das Lanolin aus der Faser ausgewaschen und der Stoff kann seine wasser- und schmutzabweisenden Eigenschaften verlieren.
  3. Ziehe die Schabracke zum Trocknen in Form. Achtung: Das Trocknen sollte ohne direkte Sonneneinstrahlung erfolgen.
  4. Walke die Filzschabracke bzw. die Bereiche mit Lederapplikationen im Anschluss ggf. wieder in Form.
  5. Du kannst deine Filzschabracke auch mit einem Bügeleisen vorsichtig dämpfen, um sie wieder in Form zu bekommen. Achtung: Lederapplikationen sollten hierbei unbedingt ausgespart werden.
  6. Die Applikationen aus Leder kannst du bei Bedarf vorsichtig einfetten und polieren. Achte darauf, dass das Fett nicht auf die Wollfilzbereiche gerät.

FiIzschabracke Pica aus schwarzem Wollfilz an Lusitano bei Picadera
Filzschabracke PICA in Schwarz an Lusitano-Wallach Dante

Filzschabracken von Picadera

Selbst ein vermeintlich simples Produkt, wie eine Sattelunterlage, durchläuft bei uns mehrere Monate Entwicklungszeit und Praxistests an unseren Pferden. Das Ergebnis ist ein Produkt, bei dem du dir sicher sein kannst, dass wir uns über jedes Detail Gedanken gemacht haben.

  • Anatomische Form: Unsere Filzschabracken in Dressur- oder Barockform verfügen über eine anatomische Rückenlinie und passen in unserer Erfahrung auf eine Vielzahl von Pferden mit unterschiedlichen Widerristformen. Beim Satteln empfehlen wir die Filzschabracke nur im vorderen Bereich leicht einzukammern. Im hinteren Rückenbereich sollte die Schabracke plan aufliegen.
  • Materialstärke: Filzschabracken von Picadera haben eine Stärke von 5 mm. Wir haben uns bewusst für diese Stärke entschieden, da du und dein Pferd so alle Vorteile dieses wunderbaren Materials genießen könnt. Gleichzeitig ist die Filzschabracke nicht zu dick, sodass du sie auch im Wechsel mit einer gängigen Schabracke aus Baumwolle verwenden kannst. Dies ist relevant, da eine Sattelanpassung generell immer in Kombination mit der verwendeten Sattelunterlage erfolgen sollte, damit der Sattel am Ende auch optimal passt. Ist die Filzschabrackle zu dick bzw. dicker als handelsübliche Baumwollschabracken gefertigt, kann dies die Passform des Sattels beeinflussen, so dass eine erneute Anpassung notwendig wird.
  • Gurtung: Für einen optimalen Halt sind unsere Filzschabracken mit einer durchgängigen Gurtschlaufe für den Sattelgurt bzw. die Gurtstrippen ausgestattet. Wir haben uns bewusst gegen eine Unterteilung der Gurtschlaufe entschieden, damit du die Filzschabracke auch mit unterschiedlichen Sätteln problemlos nutzen kannst. Ebenso verzichten wir auf die Gurtbänder im oberen Bereich der Schabracken. In unserer Erfahrung behält die Filzschabracke dennoch ihren Sitz unter dem Sattel. Gleichzeitig gibt es keine störenden Nähte im Rückenbereich des Pferdes.

Wollfilz gilt generell als rutschhemmend, da hier „Fell auf Fell” aufliegt. Voraussetzung ist, dass der Sattel optimal passt. Unsere Filzschabracken wurde diesbezüglich in der Entwicklungsphase ausführlich von uns getestet und in ihrer Dicke an die gängige Dicke von Baumwollschabracken angepasst. Wenn vorher dickere Schabracken verwendet wurden, kann es passieren, dass sich bei der Verwendung unserer Filzschabracke zeigt, dass der Sattel nicht ebenmäßig auf dem Rücken aufliegt. Bei einer rutschenden Schabracke empfehlen wir daher generell zuerst die Passform des Sattels zu überprüfen.

Filzschabracke RONDA in Dressur Form in Schwarz in Seitenansicht bei Picadera

Schabracken-Modell RONDA hat eine Dressurform mit gerundetem Abschluss und coole Picadera-Logopatches aus Leder auf beiden Seiten der Filzschabracke. Die Schlaufen für den Sattelgurt sind aus Gurtmaterial.

Filzschabracke PICA in geschweifter Barock Form in Schwarz in Seitenansicht bei Picadera

Filzschabracke PICA hat eine geschweifte Barockform und aufwändig gearbeitete Echtleder-Applikationen im spanischen Calada-Lochmuster-Stil. Die Schlaufen für den Sattelgurt sind aus Echtleder und mit einem dezenten Picadera-Logostempel versehen.

Beide Filzschabracken-Modelle passen in unserer Erfahrung unter gängige Dressursättel und Barocksättel. Direkt bei den Filzschabracken findest du alle weiteren Infos, wie z. B. die genauen Maße.

Aktuell findest du die Picadera Filzschabracken in der Farbe Schwarz bei uns im Shop. Weitere Varianten sind auch schon in Planung. Du hast weitere Farb-Wünsche oder Feedback? Schreib’ sie uns gerne in die Kommentare dieses Beitrags (hierfür ist ein Picadera-Account notwendig).


FiIzschabracke Ronda aus schwarzem Wollfilz an Andalusier bei Picadera
Filzschabracke RONDA in Schwarz an Knabstrupper-Andalusier-Stute Filiberta

Filzschabracken – zu recht ein neu aufgelegter Klassiker

Atmungsaktiv, langlebig, absolut pflegeleicht und zudem noch superschick? Wollfilz ist ein wahres Wundermaterial und findet daher Anwendung in den unterschiedlichsten Bereichen. Und auch im Sattelschrank bzw. auf dem Pferderücken in Form einer Filzschabracke glänzt der Wollfilz mit seinen herausragenden Eigenschaften. Finde deinen Favoriten bei Picadera.

Schicke Filzschabracken aus Wollfilz von Picadera

Entdecke unser Schabracken Sortiment:

Fanni Kovács
Fanni Kovács

Ich bin Fanni, die Gründerin und Inhaberin von Picadera. Zur Identität als Reiterin gehört für mich auch das passende, funktionale Equipment. Dabei ist mir nicht nur wichtig, das Reitequipment zu finden, dass zu meinem Pferd und mir passt, sondern auch der Prozess – von der Entscheidung für ein Produkt, bis hin zu dem Moment, in dem ich es in den Händen halte. Hiervon angetrieben, habe ich Anfang 2017 damit begonnen, mir Gedanken dazu zu machen, wie man die Situation für die Reiterinnen und Reiter in Deutschland und Österreich, die sich für iberisches und barockes Reiten, sowie die Working Equitation, interessieren, verbessern kann. Das Ergebnis ist Picadera. Wenn du Feedback, Fragen oder Kommentare hast, dann schreib mir gerne eine Nachricht.

Artikel: 28

Jetzt noch mehr sparen im Winter-Sale mit bis zu 50% Rabatt

X